Publikationen der DozentInnen

Dr. med. Petra Keller

Keller, P.(1992): Untersuchungen zur Erholungsphase nach einem einnächtlichen Schlafentzug in Abhängigkeit von der individuellen circadianen Phasenlage, Diss. im Fachbereich Humanmedizin, Fachgebiet Arbeitsphysiologie und Rehabilitationsforschung, Marburg 1992 Stålhammar, D., Henn, W. und Keller, P. (1997): Kunsttherapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. In: Baukus, P., Thies, J. (Hrsg.), Kunsttherapie, G. Fischer Stuttgart, S.249-260. Keller, P.  (2001): Der Therapeutische Dialog. In: Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie. Rundbrief Herbst 2001. Henn, W. und Keller, P. (2002):  Dialogische Werkbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie. In: Petersen, P. (Hrsg.): Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Mayer Stuttgart, 2002, S. 286-297.) Keller, P. (2006): Balintgruppenarbeit mit Kunsttherapeuten. In: Kunst & Therapie, Zeitschrift für bildnerische Therapien, Heft 2/2006 Henn, W. und Keller, P. (2011): Dialogische Werkbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie in: Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Petersen; P., Gruber; H., Tüpker, R., (Hrsg.) Wiesbaden: Reichert Keller, P. (2015): Die Dialogische (Werk)begegnung. In: Hildrun Rolff/Harald Gruber (Hrsg.): Anthroposophische Kunsttherapie, Grundlagen und Aspekte, EB-Verlag Berlin

Dr. med. Wolfram Henn

Buchbeiträge: Stålhammar, D., Henn, W. und Keller, P. (1997): Kunsttherapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. In: Baukus, P., Thies, J. (Hrsg.), Kunsttherapie, G. Fischer Stuttgart, S.249-260. Stein, G.M., Laue, H.B. von, Henn, W., Berg, P.A. (1998): Human anti-mistletoe lectin antibodies. In: Bardocz, S., Pfüller, U., Pusztai, A. (Eds.), COST 98, Effects of antinutrients on the nutritional value of legume diets, Vol. V, European Communities, Luxembourg, 168-175. Henn, W. und Keller, P. (2002): Dialogische Wekbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie. In: Petersen, P. (Hrsg.), Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Mayer Stuttgart, S. 286–297. Henn, W. und Gruber, H. (Hrsg., 2004): Kunsttherapie in der Onkologie, Claus Richter Köln. Henn, W. und Keller, P. (2011): Dialogische Werkbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie in: Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Petersen; P., Gruber; H., Tüpker, R., (Hrsg.) Wiesbaden: Reichert Artikel in Zeitschriften: Henn, W. (1997): Medizin für KunsttherapeutInnen. Der Merkurstab, Sonderheft Juni 1997, S. 47 (Abstract). Stein, G.M., Laue, H.B. von, Henn, W., Berg, P.A. (1997): Mistletoe extract induced activation of immune parameters. Immunobiology 197, 354. Stein, G.M., Henn, W., Laue, H.B. von, Berg, P.A. (1998): Modulation of the cellular and humoral immune responses of tumor patients during mistletoe therapy. Eur. J. Med. Res. 3, 194-202. Henn, W. (2000): Forschungsverbund „Kunsttherapie in der Onkologie“. In: Brückenschlag, 8.Jg., Nr. 25 / 2000, S.8. Henn, W. und Stalhammar, D. (2000): Gemeinsame kunsttherapeutische und ärztliche Mentorierung. In: Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie. Rundbrief Dez. 2000, S. 21-22. Henn, W. (2003): Forschungsverbund „Kunsttherapie in der Onkologie“ – Ein Projektbericht. Kunst und Therapie, Zeitschrift für bildnerische Therapien, 1, S. 42-44.

Dag Stålhammar

Buchbeiträge: Stålhammar, D., Henn, W. und Keller, P. : Kunsttherapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. In: Baukus, P., Thies, J. (Hrsg.), Kunsttherapie, G. Fischer Stuttgart, 1997. S.249-260. Artikel in Zeitschriften: Stålhammar, D. Therapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. Evolution, Nr. 2/ 1993. S. 75-78. Stålhammar, D. Therapeutisches Plastizieren bei Essstörungen. Evolution, Nr. 3/ 1994. S. 12-14. Manuskriptdrucke: Stålhammar, D.: Kunsttherapeutisches Plastizieren auf der Grundlage der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners, Studienmaterial der Freien Kunst-Studienstätte Ottersberg 1997 (vergriffen). Stålhammar, D.: Das Fachtrimester „Kunsttherapeutisches Plastizieren“, Studienmaterial der HKS Ottersberg 2008 (erhältlich über Tel.: 04205-2225).

Eichenhofprojekt

© 2017 Eichenhofprojekt - alle Rechte vorbehalten
Sitemap

Publikationen der

DozentInnen

Dr. med. Petra Keller

Keller, P.(1992): Untersuchungen zur Erholungsphase nach einem einnächtlichen Schlafentzug in Abhängigkeit von der individuellen circadianen Phasenlage, Diss. im Fachbereich Humanmedizin, Fachgebiet Arbeitsphysiologie und Rehabilitationsforschung, Marburg 1992 Stålhammar, D., Henn, W. und Keller, P. (1997): Kunsttherapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. In: Baukus, P., Thies, J. (Hrsg.), Kunsttherapie, G. Fischer Stuttgart, S.249-260. Keller, P.  (2001): Der Therapeutische Dialog. In: Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie. Rundbrief Herbst 2001. Henn, W. und Keller, P. (2002):  Dialogische Werkbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie. In: Petersen, P. (Hrsg.): Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Mayer Stuttgart, 2002, S. 286-297.) Keller, P. (2006): Balintgruppenarbeit mit Kunsttherapeuten. In: Kunst & Therapie, Zeitschrift für bildnerische Therapien, Heft 2/2006 Henn, W. und Keller, P. (2011): Dialogische Werkbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie in: Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Petersen; P., Gruber; H., Tüpker, R., (Hrsg.) Wiesbaden: Reichert Keller, P. (2015): Die Dialogische (Werk)begegnung. In: Hildrun Rolff/Harald Gruber (Hrsg.): Anthroposophische Kunsttherapie, Grundlagen und Aspekte, EB-Verlag Berlin

Dr. med. Wolfram Henn

Buchbeiträge: Stålhammar, D., Henn, W. und Keller, P. (1997): Kunsttherapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. In: Baukus, P., Thies, J. (Hrsg.), Kunsttherapie, G. Fischer Stuttgart, S.249-260. Stein, G.M., Laue, H.B. von, Henn, W., Berg, P.A. (1998): Human anti-mistletoe lectin antibodies. In: Bardocz, S., Pfüller, U., Pusztai, A. (Eds.), COST 98, Effects of antinutrients on the nutritional value of legume diets, Vol. V, European Communities, Luxembourg, 168-175. Henn, W. und Keller, P. (2002): Dialogische Wekbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie. In: Petersen, P. (Hrsg.), Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Mayer Stuttgart, S. 286–297. Henn, W. und Gruber, H. (Hrsg., 2004): Kunsttherapie in der Onkologie, Claus Richter Köln. Henn, W. und Keller, P. (2011): Dialogische Werkbegegnung – Wenn das Objekt Subjekt wird. Ein Forschungsansatz in der Kunsttherapie in: Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien, Petersen; P., Gruber; H., Tüpker, R., (Hrsg.) Wiesbaden: Reichert Artikel in Zeitschriften: Henn, W. (1997): Medizin für KunsttherapeutInnen. Der Merkurstab, Sonderheft Juni 1997, S. 47 (Abstract). Stein, G.M., Laue, H.B. von, Henn, W., Berg, P.A. (1997): Mistletoe extract induced activation of immune parameters. Immunobiology 197, 354. Stein, G.M., Henn, W., Laue, H.B. von, Berg, P.A. (1998): Modulation of the cellular and humoral immune responses of tumor patients during mistletoe therapy. Eur. J. Med. Res. 3, 194-202. Henn, W. (2000): Forschungsverbund „Kunsttherapie in der Onkologie“. In: Brückenschlag, 8.Jg., Nr. 25 / 2000, S.8. Henn, W. und Stalhammar, D. (2000): Gemeinsame kunsttherapeutische und ärztliche Mentorierung. In: Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie. Rundbrief Dez. 2000, S. 21-22. Henn, W. (2003): Forschungsverbund „Kunsttherapie in der Onkologie“ – Ein Projektbericht. Kunst und Therapie, Zeitschrift für bildnerische Therapien, 1, S. 42-44.

Dag Stålhammar

Buchbeiträge: Stålhammar, D., Henn, W. und Keller, P. : Kunsttherapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. In: Baukus, P., Thies, J. (Hrsg.), Kunsttherapie, G. Fischer Stuttgart, 1997. S.249-260. Artikel in Zeitschriften: Stålhammar, D. Therapeutisches Plastizieren mit Krebskranken. Evolution, Nr. 2/ 1993. S. 75-78. Stålhammar, D. Therapeutisches Plastizieren bei Essstörungen. Evolution, Nr. 3/ 1994. S. 12-14. Manuskriptdrucke: Stålhammar, D.: Kunsttherapeutisches Plastizieren auf der Grundlage der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners, Studienmaterial der Freien Kunst-Studienstätte Ottersberg 1997 (vergriffen). Stålhammar, D.: Das Fachtrimester „Kunsttherapeutisches Plastizieren“, Studienmaterial der HKS Ottersberg 2008 (erhältlich über Tel.: 04205-2225).

Eichenhofprojekt

© 2017 Eichenhofprojekt - alle Rechte vorbehalten
Eichenhofprojekt Große Trift 13  27367 Sottrum-Everinghausen Telefon/Fax: 04205-779626  (Dr. med. Petra Keller)